Ältester Basler am Rhein

Der «älteste» Basler ist ein sogenannter Erdrüssler und wohnt möglicherweise seit rund zwei Millionen Jahren am Rheinknie. Er ist nur gerade zwei Millimeter gross und trägt den lateinischen Namen «Raymondionymus marqueti». Der Käfer, der sich in seiner Erscheinungsform in den letzten zwei Millionen Jahren nicht verändert hat, fühlt sich offenbar im seit 1913 bestehenden, ältesten Naturschutzgebiet der Schweiz zwischen Kraftwerk Birsfelden und Schwarzwaldbrücke wohl und wird nach verschiedenen Eiszeiten vielleicht auch die kommende Warmzeit bei uns überstehen. Lesen Sie dazu das Interview mit dem Ökologen Daniel Küry.

Hier ein PDF der Uni Basel dazu (die das Alter des Käfers anzweifelt).

Empfehlungen für Dich:

Weitere Beiträge:

USA Reise 2017. Sonnenfinsternis 21. August #Eclipse #GreatAmericanEclipse

Das könnte Sie auch interessieren:Der Hafen soll in Basel seinAhneidochnöd.

Reportage vom Basler Rhein: Eine Samstagnacht am Rhein – vom Partyvolk zu Abfallbergen

Auch in diesem Sommer hat sich die Basler Presse ausführlich mit dem Leben am und im Rhein bei Basel beschäftigt. Besonders gelungen, die Reportage von vier Journalisten der Basellandschaftlichen Zeitung, die von einem Samstagabend im Sommer am Rhein berichten: Weiterlesen

Was soll ich posten?

Hier ist die ultimative Anleitung für Post-Ideen 🙂 Weiterlesen

Rainer Luginbühl

Journalist BR, Basel