Ein Cyclope im Hafen!

Ein Cyclope im Hafen!

Ab 10. Juli bis September 2014, Basel Klybeckquai

CYCLOPE ist eine Geschichte ohne Worte in einer Welt ohne Grenzen und Schwerkraft. Ein verrücktes Spektakel frei nach Jean Tinguely, das sein Publikum einen Sommerabend lang verzaubert. Eine hochkarätige Künstlergruppe vereint Artistik, Theater und Livemusik zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle und erweckt Tinguelys Skulptur «Le Cyclop» mit einer rasanten Show und einem 17 Meter hohen Bühnenbild zum Leben.

Im Sommer 2012 trafen sich die Artisten, Musiker und Gaukler von CYCLOPE das erste Mal am Ufer des Bielersees. In der Kulisse eines verlassenen Rummelplatzes faszinierten sie das Publikum und sorgten für ausverkaufte Vorstellungen.

Diesen Frühling zog es die Truppe nach Winterthur in eine alte Industriehalle, wo sie mit einer Neuinszenierung des Stücks noch für Aufsehen sorgen. Ab Juli ist CYCLOPE in jener Stadt zu sehen, die so eng mit Jean Tinguely verbunden ist.

In Basel am Rheinufer entsteht eine wundersame Welt von Schaubudenbesitzern, Spassmachern, Zuckerwattenverkäufern und Artisten. Am Klybeckquai erwacht der Zyklop zum Leben und sorgt für einen unvergesslichen Sommerabend inmitten einer fantastischen Kulisse.

Über 60‘000 Besucherinnen und Besucher haben das Spektakel bis heute in Biel und Winterthur gesehen.

(Quelle: Text von der Webseite)

Beitrag von Telebasel über die Aufbauarbeiten vom 15.06.2014

Bildnachweis: André Juchli

Bildnachweis: André Juchli

Rainer Luginbühl

Journalist BR, Basel