#Fundstück: Basel im Netz. Blogs und Facebook-Seiten über die Stadt

Vor 8 Jahren wurde ich von der Basler Zeitung eingeladen, einen Artikel zum Thema “Basel im Netz” zu schreiben. Titel: “Zigtausende Hinweise im Netz. Basel ist auch im Worl Wide Web in all seinen Facetten präsent.” Damals ging es um eine Bestandsaufnahme vor allem von offiziellen, staatlichen Angeboten wie Museumsführer, Statistiken und Tourismus.

Heute möchte ich Ihnen Blogs und Facebook-Seiten vorstellen, die sich mit speziellen Seiten Basels beschäftigen:

Stadtgeschichten.ch ist eine Plattform für spannende Geschichten und kreative Fotodokumentationen in und um die Stadt Basel. Damit soll der urbane Raum aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet und reflektiert werden. Der Fotoapparat und die Füllfeder sind die beiden Instrumente, mit denen interessante Augenblicke eingefangen oder dokumentiert werden.

Verschwundenes Basel, eine Facebook-Gruppe, dokumentiert vor allem den Wandel der Stadt mit vorher-nachher Bildern und bietet eine Plattform, ebendiesen zu kommentieren. Mit dem Bebbi-Träff hat diese Seite auch einen realen Treffpunkt in der Stadt Auf der Lyss und versteht sich als einen öffentlichen Treffpunkt mit Bibliothek und Café-Lesebar, in dem auch Basiliensia gekauft werden kann.

Basel – unseri Stadt, ebenfalls auf Facebook, bringt aktuelle Nachrichten, Tipps und Hinweise zu kulturellen Veranstaltungen und ist ein Ableger der Seite regiobasel.ch.

Rhyviera Basel ist eine weite Facebook-Seite, die sich mit der Stadt und dem Dreiland beschäftigt.

Baselpeople Switzerland, auch auf Facebook, richtet sich, dem Namen nach an fremdsprachige Bewohner der Stadt – die Kommentare sind aber meist von Einheimischen. Auch hier gibt es zahlreiche Hinweise auf kulturelle Veranstaltungen, Impressionen werden geteilt und Bilder kommentiert.

Regenbogen Basel, sammelt, wie der Name sagt, die schönsten Aufnahmen von Regebögen, die in Basel aufgenommen wurden.

Bebbi-TV, zeigt mit bewegten Bildern, was gerade in der Stadt passiert.

Basel Tourismus, die offizielle Vertretung auf FB.

Und auch mein Blog befasst sich mit Basel – genauer gesagt: mit Basel und dem Rhein. Hier sind alle bisherigen Artikel zum Thema: uferlos. Hier gibt es eine Karte, wo die Beiträge verortet sind und auf dieser Linkliste habe ich weiterführende Angebote gelistet.

Viel beachtet wurde ein Beitrag auf stern.de (GeoSaison) vom 17.04.2014: eine eigentliche Hymne an die Stadt am Rheinknie mit der Schlagzeile “Der Triumph des kleinen Glücks”. Die Stadt macht es ihren Gästen leicht, sie zu mögen: Basel hat nicht nur Kunstmuseen von Weltformat, sondern auch winzige Kneipen und Trödelläden. Tipps für einen Wochenend-Besuch im Dreiländereck. Hier der Artikel.

Die Universität Basel betreibt einen interessanten Blog über Basel: Wohnen, Studieren, Jobben & Feiern:
Hier bloggen sechs Studentinnen und Studenten über ihr Leben in Basel. Die Seite nennt sich beast ( be a student).

Zwei Blogs der TagesWoche beschäftigen sich auch mit Basel: der Stadtflaneur und Aus den Quartieren.

 

Weitere Ergänzungen, Hinweise, Vorschläge bitte über die Kommentarfunktion, oder per Mail: info@ralu.ch

 

Empfehlungen für Dich:

Novartis schenkt der Stadt einen Hafenkran für den Klybeckquai

Novartis schenkt dem Kanton Basel-Stadt einen Hafenkran, der bis zum Jahr 2010 im ehemaligen ...

Learn more

Weitere Beiträge:

USA Reise 2017. Sonnenfinsternis 21. August #Eclipse #GreatAmericanEclipse

Das könnte Sie auch interessieren:Aus dem Archiv: Mein erster SpatenstichDer…

Reportage vom Basler Rhein: Eine Samstagnacht am Rhein – vom Partyvolk zu Abfallbergen

Die «Mediterranisierung der Gesellschaft» am Rheinufer haben wir hier schon…

Was soll ich posten?

Hier ist die ultimative Anleitung für Post-Ideen 🙂 Weiterlesen

Rainer Luginbühl

Journalist BR, Basel