Schwarzwaldbrücke

Schwarzwaldbrücke

Foto: Wikipedia

Foto: Wikipedia

Die Schwarzwaldbrücke ist der meistbenutzte Rheinübergang bei Basel. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil der Autobahnverbindung zwischen der schweizerischen A2 von Basel in Richtung Luzern und Gotthard und der deutschen A5. Daneben dient sie dem lokalen Verkehr. Seit Mitte der sechziger Jahre des letzten Jahrhunderts endete die Bundesautobahn A5 einige hundert Meter nördlich der Schweizergrenze bei Weil-Friedlingen. Die neue Brücke war eine Fortsetzung der Schwarzwaldallee-Strasse und erhielt daher den Namen Schwarzwaldbrücke. Die Bauarbeiten dauerten von 1970 bis 1973.Zuvor, von 1955 bis 1973, befand sich hier die St. Albanbrücke, der keine lange Lebensdauer beschieden war. Dem stark zunehmenden Verkehr konnte die Brücke nicht standhalten, sodass sie durch die Schwarzwaldbrücke mit zehn Fahrspuren ersetzt werden musste. Von den zehn Spuren sind in der Mitte vier Spuren für die Autobahn reserviert und je drei Spuren für den lokalen Stadtverkehr. Ausserdem führen ein Fussweg und eine Fahrbahn für Fahrräder über die neue Brücke.

Rainer Luginbühl

Journalist BR, Basel