Lachse im Rhein

Erst die ungehemmte Industriealisierung brachte die Lachse im Rhein zum verschwinden. Die Staustufen und die Kanalisierung erschwerten den Fischen das Wiederfinden der Laichplätze und die Abwasser der Industrie taten ihr Übriges. Ende der 50er Jahre gab es keine Salmen (Lachse) mehr im Rhein bei Basel. Nach der Brandkatastrophe von Schweizerhalle änderte sich das: Mit grossen Anstrengungen und einem weitgreifenden Aktionsplan der Rheinanlieger gelang es, dass der majästetische Fisch wieder zurückerwartet wird. Weiterlesen