#takefive 5 Songs - und Antwort-Songs dazu

#takefive 5 Songs – und Antwort-Songs dazu

Eine Spielart des Pop ist der Antwort-Song: Ein Lied, das Bezug auf einen anderen Song nimmt. Der Antwort-Song steht oft im Verdacht, aus rein kommerziellen Motiven geschrieben worden zu sein. Egal, hier 5 Song-Paare, die irgendwie miteinander zu tun haben:

1959 hatte Neil Sedaka einen Riesenhit mit “Oh! Carol”. Die Geschichte, die das Lied erzählt, ist simpel und besteht aus einer einzigen Strophe, in der der Protagonist sich bei Carol beschwert, dass sie ihn schlecht behandele, doch er bittet sie, bei ihm zu bleiben, da sie dennoch seine einzige Liebe sei. Dabei hat er sich von seiner früheren High-School-Freundin Carol Klein inspirieren lassen, die ebenfalls eine Musikerkarriere gestartet hatte. Sie wurde später als Carole King berühmt. Ihr Antwort-Song nutzt die gleiche Melodie – und ist richtig witzig!

„Oh! Neil, I’ve loved you for so long;
I’d never dreamed you’d put me in a song.
I’m Carol, and I live in Tennessee.
I’d never hoped that you’d remember me.”

1

2

Das nächste Song-Paar ist schnell erklärt: Während sich Paul McCartney und Michael Jackson in “The Girl is Mine” um ein Mädchen streiten, tun das die Girls Brandy and Monica um einen Jungen. Musikalisch haben die zwei Produktionen wenig gemeinsam.

3

Major Tom ist eine fiktive Person, die in den Songs „Space Oddity“ und „Ashes to Ashes“ von David Bowie auftaucht. Während Major Tom 1969 als Astronaut wehmütig auf die Welt blickt, so erfahren wir 1980, dass er der Drogensucht verfallen war: „Time and again I tell myself I’ll stay clean tonight“ – „Immer wieder sage ich mir, heute nacht bleibe ich clean“). Im Refrain heisst es, dass Major Tom ein Junkie sei, der drogensüchtig im Himmel kreise: „We know Major Tom’s a junkie, strung-out in heaven’s height, hitting an all-time low („Wir wissen, Major Tom ist ein Junkie, zugedröhnt im höchsten Himmel, auf dem Weg zu einem absoluten Tiefpunkt“). Hier eine selten gehörte Version des Originals und eine Live-Version des Nachfolgesongs.

4

“Wir müssen schwer aufpassen, dass unsere Hoffnungen nicht in den Himmel wachsen, denn sie hat ihre Verpflichtungen – genau wie ich selber auch…” heisst es in einer Textzeile aus “Me and Mrs. Jones” von Billy Paul. Da trifft sich heimlich ein Liebespaar – und beide betrügen ihre aktuellen Partner…

Auch wenn sich der Antwort-Song musikalisch nicht auf das Original bezieht, so doch im Titel “Me and MR. Jones” heisst es bei Amy Winehouse (und sie dankt dem Texter und dem Komponisten des Originals, Kenneth Gamble und Leon A. Huff). Ihr Liebhaber geht offensichtlich auch fremd …

5

Und das letzte Songpaar ist das einzige Beispiel, wo sowohl Original als auch der Nachfolgesong Platz 1 der US-Billboard-Charts erreicht haben. Während Alcia Keys und Jay-Z ihre Heimatstadt New York preisen, so tun es Katy Perry und Snoop Dog für Los Angeles.

Rainer Luginbühl

Journalist BR, Basel