Geschichten vom Rhein (8)

Voraussichtlich bis September 2020 ankert eine schwimmende Plattform mit einem Bagger vor der Mauer unterhalb des Gartens der Alten Universität

Medienmitteilung vom 29.05.2020


Bagger aus dem Rhein gefischt

Polizeimeldung vom 18.05.2020


Granate bei Baggerarbeiten am Rheinbord entdeckt.

Meldung Kantonspolizei Basel

Artikel Basler Zeitung 20.04.2020

Fund einer zweiten Granate

«Das Rheinbord ist zurzeit immer so sauber wie, wenn wir es frisch geputzt haben», sagt der Leiter der Basler Stadtreinigung Dominik Egli. Weil viele Leute wegen der Corona-Krise zu Hause blieben, gebe es deutlich weniger Littering.

Der Radiobeitrag von Regionaljournal BS/BL vom 30.03.2020


Schwimmen im Rhein macht glücklich, sagen passionierte Basler. Vielleicht, weil das Wasser Antidepressiva und Opioide enthält? Jedenfalls stiessen Forschende bei einer Kläranlage, die Abwässer aus der Pharmaindustrie säubert, auf diese und 23 andere Arzneisubstanzen .

Artikel in der Südostschweiz vom 31.03.2020


Wir erleben den physischen Raum dieser Tage anders als gewohnt. Das Leben im öffentliche Raum ist gedämpft, teilweise verstummt. Man hält Distanz. Ein guter Moment, um unsere Stadt in der Beta-Version des kantonalen 3D-Viewers zu betrachten. Hier die Details


Rainer Luginbühl

Journalist BR, Basel, Love what you do and do what you love