Hexentafel an der Rheinbrücke

Nach einem mehrjährigen Prozess wurde im Frühjahr 2019 an der Mittleren Rheinbrücke, gegenüber dem Käppelijoch, eine Gedenktafel für die Opfer der Hexenverfolgung angebracht und enthüllt. Die ursprüngliche Idee des politischen Vorstosses war es, exemplarisch drei als Hexen verurteilte Frauen juristisch zu rehabilitieren. Aufgrund der geringen Datenlage war dies nicht möglich. Die Gedenktafel ist als Rehabilitierung im symbolischen Sinne zu verstehen.

Die bronzene “Hexentafel” ist vom Künstler und Bildhauer Markus Böhmer ausgearbeitet worden. Nebst bildnerischen Elementen ziert folgende Inschrift die Tafel:

«Basel gedenkt der Menschen, die in früheren Jahrhunderten der Hexerei bezichtigt, verfolgt, gefoltert und getötet worden sind. Heute ist dies ein Ort der uns ermahnt, anderen Menschen ohne Vorurteile zu begegnen und sie nicht auszugrenzen».

Details dazu auf der Webseite des Künstlers.

Rainer Luginbühl

Journalist BR, Basel, Ehemaliges Radiogesicht mit Moderationshintergrund, nun in Pixeln gefangen. 🎙️ #Urknallfan. Love what you do and do what you love