5 Filme, die Stanley Kubrick drehen wollte

Der 26. Juli 1928 ist der Geburtstag von Stanley Kubrick. Er war ein bedeutender US-amerikanischer Regisseur, Produzent und Drehbuchautor (u. a. „Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben“ 1963, „2001: Odyssee im Weltraum“ 1968, „Uhrwerk Orange“ 1971, „Barry Lyndon“ 1975, „Full Metal Jacket“ 1987). Geboren wurde er in New York City und verstarb am 7. März 1999 mit 70 Jahren in Childwickbury Manor bei London in England. In diesem Jahr hätte er seinen 85. Geburtstag feiern können.

Hier sind 5 Filmprojekte, die er in Angriff genommen hatte, aber aus unterschiedlichen Gründen nicht zu Ende führen konnte:

  • I Stole 16 Million Dollars (1958) – Projekt über einen Bankräuber der 1930er Jahre nach wahren Ereignissen. Kubrick soll versucht haben, sowohl Kirk Douglas als auch Cary Grant für das Projekt zu begeistern, aber keiner von beiden sei interessiert gewesen.
  • One-eyed Jacks (1958) – Kubrick hatte einen Vertrag für Regie und Drehbuch für diesen Western mit Marlon Brando, der ihn 1961 jedoch alleine realisierte.
  • Napoleon (1970) – Kubrick bereitete mehrere Jahre lang einen biografischen Film über Napoleon Bonaparte vor, der über drei Stunden hätte dauern sollen. Die Vorbereitungen waren so weit gediehen, dass Kubrick jederzeit mit der Produktion hätte beginnen können – allein die Finanzierung scheiterte. Etliche Elemente wurden dann für den Film Barry Lyndon verwendet.
  • Herr der Ringe (1970er) – Kubrick soll bereits früh eine Verfilmung des Tolkien-Romans geplant haben. Aufgrund der Komplexität des Romans und der Tatsache, dass die Tricktechnik noch nicht weit genug fortgeschritten war, ließ er von dem Projekt ab.
  • Das Foucaultsche Pendel (späte 1980er) – Kubrick hätte den gleichnamigen Roman von Umberto Eco gern auf die Leinwand gebracht. Eco aber war von der Verfilmung seines vorherigen Romanes Der Name der Rose so enttäuscht, dass er sich weigerte, die Filmrechte zu verkaufen.

(Quelle: Wikipedia)

Empfehlungen für Dich:

Novartis schenkt der Stadt einen Hafenkran für den Klybeckquai

Novartis schenkt dem Kanton Basel-Stadt einen Hafenkran, der bis zum Jahr 2010 im ehemaligen ...

Learn more

Weitere Beiträge:

USA Reise 2017. Sonnenfinsternis 21. August #Eclipse #GreatAmericanEclipse

Das könnte Sie auch interessieren:Aus dem Archiv: Mein erster SpatenstichDer…

Reportage vom Basler Rhein: Eine Samstagnacht am Rhein – vom Partyvolk zu Abfallbergen

Die «Mediterranisierung der Gesellschaft» am Rheinufer haben wir hier schon…

Was soll ich posten?

Hier ist die ultimative Anleitung für Post-Ideen 🙂 Weiterlesen

Rainer Luginbühl

Journalist BR, Basel