Featured Artikel

Basler Chemie. Industrie am Rheinknie

Ohne diese Industrie gäbe es keine prosperierende Region Basel, ohne den Rhein hätten wir diese Industrie nicht. Das Rheinknie war – und ist – für diese Betriebe ein denkbar günstiger Standort. Auf der offiziellen Website der Stadt wird das so formuliert: «Basel ist Hauptsitz vieler erfolgreicher Global Players der chemisch-pharmazeutischen Industrie. Zusammen mit kleineren Unternehmen bilden sie einen vermutlich einzigartigen industriellen Cluster, der Basel zu einem führenden Life-Sciences- und Chemie-Standort macht». Weiterlesen

Featured Artikel

Dreiländereck

Die Online-Enzyklopädie Wikipedia weiss, dass bei der Annahme von derzeit 195 Staaten auf der Erde 157 Dreiländerecke existieren. Basel hat eines davon. Ein Dreiländereck – auch Länderdreieck genannt – ist (…) Weiterlesen

Wasserstand am Rhein so tief wie noch nie seit 1947

Wegen dem tiefen Wasserstand auf dem Rhein wird die Containerschifffahrt auf dem Rhein ab heute eingestellt. Weiterlesen

Dem Rhein entlang

Am Europäischen Tag des Denkmals lädt die Kantonale Denkmalpflege Basel-Stadt mit zahlreichen Führungen und Rundgängen dazu ein, diese kulturgeschichtliche Vielfalt zu erkunden. Weiterlesen

Fahrrinne am Rheinknie wird ausgebaggert

Die Bauarbeiten an der Schifffahrtsrinne des Rheins bei Basel dauern bis Frühling 2019 und kosten rund 4,2 Millionen Franken. Die Kosten tragen die Schweizerischen Rheinhäfen. Nach offiziellen Angaben wird auf (…) Weiterlesen